Hongkong, Metropole am Victoria Peak – Teil 1

20160521_181316

Im Mai 2016 hatte ich das Glück mit einer 16-köpfigen Delegation meiner Fakultät im Rahmen einer Konferenzteilnahme eine Woche lang nach Hongkong zu reisen.

Mit Cathay Pacific ging es an Pfingsten (was in Hongkong nicht gefeiert wird) nonstop von Frankfurt nach Hongkong. Untergebracht waren wir im Harbour Plaza im Stadtteil North Point auf Hongkong Island. Noch am Tag der Ankunft machten wir uns auf zu Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reiseblog

Into the desert & under the surface

Karoo

Da uns die Zeit langsam davon rannte und wir planmäßig in Kapstadt zurück sein wollten um den Heimflug nicht zu verpassen, entschieden wir uns die N2 zurück bis nach George zu fahren um von dort aus eine Schneise durch die Bergpässe, die noch zwischen uns und der berüchtigten Halbwüste Südafrikas lagen, zu schlagen.

p1020513

Gebirgszüge entlang der N12 Richtung kleine Karoo

Je mehr wir uns der Küste abwandten und ins landesinnere vorstießen, so karger wurde die Vegetation, so trockener wurde das Land, so heißer wurde die Luft. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reiseblog, Südafrika

Garden Route Teil 5 – „Canopy im Tsitsikamma“

Tsitsikamma

Oh, ich hatte angekündigt es wird heiß und sandig. Da hat sich wohl ein Fehler in meine Chronik eingeschlichen. Aber dafür geht´s in diesem Beitrag im wahrsten Sinne des Wortes hoch her.

Konradin posiert über den Wipfeln des Tsitsikamma

Nachdem wir Addo und P.E. verlassen hatten und eine Schleife zurück nach Kapstadt fahren wollten, erinnerten wir uns an den Tsitsikamma-Nationalpark, den wir bereits einige Tage zuvor bei Starkregen und Unwetter durchfahren hatten. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reiseblog, Südafrika

Addo Elephant Nationalpark

Juhu – es geht auf Safari!

Diese Straße ist nicht breit genug für uns zwei - Dickhäuter hautnah

Diese Straße ist nicht breit genug für uns zwei – Dickhäuter hautnah

Der Addo Elefanten Nationalpark liegt etwa eine Stunde Fahrtzeit nordöstlich von P.E. und ist leicht über die N2 zu erreichen. Man sollte sich von den diversen „Camphinweisen“ auf den Wegweisern nicht verwirren lassen und dem ersten Schild auf dem das offizielle Wappen der südafrikanischen Nationalparks mitsamt der Bezeichnung „Addo Elephant Nationalpark“ prangert folgen!

Wir taten dies nicht und verfuhren uns daher mal locker um einige dutzend Kilometer, wobei uns der Sprit auszugehen drohte Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Reiseblog, Südafrika

Garden Route Teil 4 – „into the rain“

Jeffreys Bay

Graffiti heißt jetzt Streetart

Graffiti heißt jetzt Streetart – Wanddeko in Jeffreys Bay

Auf Empfehlung meines Vaters hin lautete unser nächster Zielort auf der Garden Route Jeffreys Bay. Die 30.000 Einwohner Stadt ist für ihre bekannten Surfspots und der damit verbundenen Anziehungskraft, die sie auf Surfer und Sunnyboys aller Welt ausübt, berühmt.

Auf dem Weg dahin fuhren wir durch den bekannten Tsitsikamma-Nationalpark, der diverse Freizeitmöglichkeiten wie Wandern, Abseiling, Zip-Lining, Bungeejumping, Kajaking und vieles mehr zu bieten hat. Leider Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Reiseblog, Südafrika

Garden Route Teil 3 – „Wer hat die Kokosnuss ?!“

Plettenberg Bay

Braai an der Bay

Braai an der Bay

Nachdem wir also wieder festen Boden unter unseren (meinen) zittrigen Füßen hatten, lenkte Konradin unser Automobil der Luxussparte sicher von Sedgefield nach Plettenberg Bay. Dieser kleine Ort liegt östlich der sicher bekannteren Stadt Knysna mit ihren Lagunen und ihrem Elefantenpark, die wir allerdings ausließen.

Durch unseren Coast to Coast Ratgeber stießen wir auf ein wunderschönes Hostel im Ortskern. Vorweg, das Hostel war Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Reiseblog, Südafrika

Garden Route Teil 2 – „into the sky“

Sedgefield

Letzter Bodenkontakt und Blick über Sedgefield

Letzter Bodenkontakt und Blick über Sedgefield

Nachdem wir, die Mädels im Schlepptau, die Wilderness verlassen hatten, steuerten wir unser nächstes Etappenziel auf unserer Reise an. Als dieses hatten wir den kleinen Ort Plettenberg Bay ausgesucht.

Auf dem Weg dorthin schafften es die Mädels allerdings tatsächlich uns zum Paragliding zu überreden. Ich sollte also im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft gehen.

In Wilderness selber konnte man eher schlecht als recht höchstens mal die Klippe runter segeln, in Sedgefield hingegen – einem Ort der uns dafür empfohlen wurde – konnte man ganze Rundflüge entlang der Küste in Angriff nehmen.

Also sattelten wir die Taschen und begaben uns Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Reiseblog, Südafrika